Mittwoch, 17. November 2010

Benefizkonzert hilft älteren PSV-Sportlern


dachnerNEUBRANDENBURG (RW). Mit beschwingten Melodien von der Festmusik der Stadt Wien über die Julischka aus Budapest bis zum Radetzkymarsch hat das Landespolizeiorchester gestern Nachmittag über 400 Zuhörer im HKB-Saal erfreut. Die Musiker um Christof Koert boten mit „Herbstzauber 2010“ das Benefizkonzert der Polizeidirektion Neubrandenburg und des PSV 90 dar. Die Traditionsveranstaltung, versicherte PD-Leiter Kriminaldirektor Siegfried Stang, werde fortgesetzt. Der sie vor Jahren ins Leben rief, nahm den Scheck über 2000 Euro aus dem Konzerterlös entgegen: der Leitende Polizeidirektor im Ruhestand, Manfred Dachner. Er ist Leiter der PSV-Sektion Gesundheits- und Präventionssport, der 1100 Seniorensportler angehören. Altersarmut sei in der Sektion angekommen und ein Teil des Geldes werde dafür verwandt, dass sich Ältere nicht aus dem Sport verabschieden müssten, weil sie die Kosten nicht mehr aufbringen können.