Donnerstag, 23. Februar 2012

Probleme an der Fachhochschule der Polizei sollten von Studienvertretung und Senat gelöst werden

Manfred Dachner: Angemessene Beteiligung der Studierenden an den Kosten für Auslandspraktika ist akzeptabel 

Zu den Ergebnissen der nicht öffentlichen Anhörung im Innenausschuss zum Thema „Kritik am Fachbereich Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege“ erklärte der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Manfred Dachner: 
„Die Kritik der Studierenden richtete sich zum einen gegen die zu späte Bekanntgabe des Stundenplanes. Hier könnte man aus unserer Sicht durch strukturelle Veränderungen schnell zu einer Verbesserung der Situation für die Studierenden kommen. Ein weiterer Kritikpunkt betraf die Finanzierung von Auslandspraktika durch die Studierenden. Hier bin ich allerdings der Meinung, dass die Studierenden angemessen an den Reisekosten beteiligt werden sollten. Für die Gesamtproblematik gilt: die aufgetretenen Probleme sollten von den dafür vorgesehenen Gremien, Studienvertretung und Senat, geklärt werden und nicht vom Innenausschuss.“