Donnerstag, 14. November 2013

Landtag beendet zweiten Sitzungstag

Plenarsaal des Landtages  Mecklenburg-Vorpommern.  Foto: Uwe Balewski
Plenarsaal des Landtages
 Mecklenburg-Vorpommern.
 Foto: Uwe Balewski
Nach rund 10-stündigen Beratungen ist heute (14. November 2013) der zweite Sitzungstag des Landtages Mecklenburg-Vorpommern in diesem Monat zu Ende gegangen. Auf der Tagesordnung fanden sich insgesamt 12 Tagesordnungspunkte. Begonnen hatte die Sitzung mit der Fragestunde an die Landesregierung.

Im Anschluss an die Fragestunde diskutierten die Abgeordneten zunächst zum gemeinsam von den Fraktionen der SPD, CDU, DIE LINKE und BÜNDNIS/DIE GRÜNEN eingebrachten Antrag „Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages in weitere Reformen der Ermittlungs- und Sicherheitsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern einbeziehen“ (Drucksache 6/2346), der am Ende mit den Stimmen der genannten Fraktionen angenommen wurde.

Beschlussprotokoll

weitere Informationen