Mittwoch, 11. Dezember 2013

Landtag beendet ersten Sitzungstag

Der Chor der Schweriner Schloss-
kirchengemeinde stimmte am Abend
aktuelle wie ehemalige Abgeordnete
und zahlreiche Gäste des Landtages
Mecklenburg-Vorpommern in der
Schlosskirche auf die Vorweihnachts-
zeit ein. Foto: Ralf Roletschek
Nach rund 8-stündigen Beratungen ist heute (11. Dezember 2013) der erste von drei Sitzungstagen des Landtages Mecklenburg-Vorpommern in diesem Monat gegen 17.45 Uhr zu Ende gegangen. Zu Beginn der Sitzung im Plenarsaal des Schweriner Schlosses debattierten die Parlamentarier auf Antrag der Fraktion der SPD zunächst zum Thema „Koalitionsvertrag in Berlin – Auswirkungen auf Mecklenburg-Vorpommern“. 

Im Anschluss befassten sich die Abgeordneten in Zweiter Lesung mit einem Gesetzentwurf zur Änderung des Finanzausgleichsgesetzes, der schließlich entsprechend der Beschlussempfehlung des Innenausschusses mehrheitlich angenommen wurde. Begonnen haben die Parlamentarier mit den abschließenden Beratungen zum Landeshaushalt für die Jahre 2014 und 2015. Wegen des traditionellen vorweihnachtlichen Konzertes in der Schlosskirche und der anschließenden Weihnachtsfeier des Landesparlamentes wurde die Haushaltsdebatte unterbrochen und wird am morgigen Donnerstag (12. Dezember 2013) ab 9 Uhr mit der Beratung zum Einzelplan 07 - Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur – fortgesetzt.