Montag, 29. Juni 2015

Pressemitteilung | Papstsegen für Neubrandenburger


Der emeritierte Papst Benedikt empfing am vergangenen Donnerstag eine Delegation des Dreikö-nigsvereins für 40 Minuten in seinem Wohnzimmer des Klosters "Mater Ecclesiae" mitten in den Vatikanischen Gärten, wohin er sich nach seiner Emeritierung zurückgezogen hat.

Bestens über die Lage in Mecklenburg informiert, kam der Heilige Vater mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Dreikönigsvereins Manfred Dachner, mit dem ehemaligen Oberbürgermeister und Bundesminister a.D. Dr. Paul Krüger, mit den beiden Unternehmern Nicola D´Aniello und Owe Gluth sowie mit dem Neubrandenburger Pfarrer Felix Evers ins Gespräch.

Papst Benedikt bestärkte die Bemühungen der Neubrandenburger um die Menschen am Lebensan-fang und am Lebensende: Kindergarten, Bildungsarbeit müssten ebenso gefördert werden wie der Schutz des Lebens, den das Dreikönigshospiz für Sterbende vorbildlich leiste.

Der Heilige Vater gab den Pilgern abschließend seine Segensgrüße für alle Menschen in Neubran-denburg und im Landkreis mit auf die Reise, bevor er die Anwesenden persönlich segnete.