Freitag, 18. Dezember 2015

Landtagsabgeordneter übergibt Spende

Michaela Riemer, Leiterin der Kita
Einstein, und Manfred Dachner bei
der Übergabe des Spendenbriefes
in der Oststadt-Kita [Foto: privat]
Manfred Dachner: 175 Euro Spende statt Weihnachtskarten

„Ich bin sicher, dass das Geld hier sehr gut angelegt ist“, so SPD-Landtagsabgeordneter Manfred Dachner bei der Übergabe einer Spende an Michaela Riemer, Leiterin der Kita Einstein. Statt professionell gedruckte Weihnachtsgrüße zu verschicken, spendete der SPD-Politiker auch in diesem Jahr wieder für einen sozialen Zweck.

„Die Wahl fiel auf die Einrichtung des Lebenshilfe e.V., weil mir die integrative Bildungs- und Erziehungsarbeit der Einrichtung gefällt. Bei der Spendensammlung beim Benfizkonzert am 2. Dezember ergab sich nun die Möglichkeit, diese Idee ganz konkret zu unterstützen“, begründet der SPD-Politiker seine Wahl. „Ich habe Kindern, Eltern und Erziehern versprochen, dass bei der Sammlung 1000 Euro zusammen kommen. Nachdem die Differenz ermittelt und jetzt von mir übergeben wurde, kann die Kita das Geld in den Hilfsfond des Lebenshilfe e.V. einzahlen und ab sofort damit arbeiten.

Der Hilfsfond unterstützt auf Antrag bedürftige Kinder und Familien in Notsituationen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die einer Familie Anspruch auf staatliche Unterstützung garantieren oder eben nicht. In solchen Situationen kann der Hilfsfond unterstützen, beispielsweise als Zuschuss für eine neue Brille oder für Klassenfahrten.“

Nordkurier, 22.12.2015