Donnerstag, 31. Dezember 2015

Schürz- und Pfannkuchen als Dankeschön für Silvesterdienst

SPD-Parlamentarier wünschen ruhigen Dienst und gute Zusammenarbeit 2016 

SPD-Landtagsabgeordneter Manfred Dachner überraschte gemeinsam mit Kreistagsmitglied und Ratsherren Michael Stieber zum Jahresende am Donnerstag Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hospiz, Feuerwehr und Asylbewerberheim.


Michael Stieber, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender in Kreistag und Stadtvertretung: „Auch zum Jahreswechsel müssen viele Menschen ihren Dienst versehen, damit die anderen ausgelassen feiern können. Im Namen unserer Fraktionen bedanken wir uns stellvertretend bei einigen von ihnen. Wir wünschen unseren Partnern einen ruhigen Dienst in der Silvesternacht und versprechen weiter eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2016.“

Neben einem Glücksbringer und Kaffee überbrachten die beiden Politiker selbstgebackene Schürz- und Pfannkuchen von Manfred Dachner.

„Das ist meine Art, mich für den aufopferungs- und verantwortungsvollen Dienst bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Hospiz, bei der Feuerwehr und im Asylbewerberheim zu bedanken. Mit ihnen verbindet mich seit vielen Jahren vertrauensvolle Zusammenarbeit und Freundschaft. Gerade heute, wenn alle anderen Menschen feiernd das neue Jahr begrüßen, möchten wir den Diensthabenden mit dieser Geste zeigen, dass wir uns ihres Engagements bewusst sind und ihnen dafür danken“, so Landtagsabgeordneter Manfred Dachner.