Montag, 18. Januar 2016

Wirtschaftliche Entwicklung im östlichen Mecklenburg-Vorpommern

Unternehmergespräch mit der SPD-Landtagsfraktion

Das östliche Mecklenburg-Vorpommern ist heute wirtschaftlich deutlich besser aufgestellt als noch vor zehn oder 20 Jahren. Auch zukünftig sollen das Land und die Region an Wirtschaftskraft gewinnen.

v.l.n.r.: Torsten Haasch (Hauptgeschäftsführer IHK), Sylvia Bretschneider (Landtagspräsidentin),
Jochen Schulte (MdL), Manfred Dachner (MdL). vorne: Dagmar Kaselitz (MdL)
Auf Initiative der SPD-Landtagsfraktion fand in der IHK ein Unternehmergespräch statt, in dem gemeinsam Ideen für eine weitere Entwicklung diskutiert wurden - es ging um Chancen, Herausforderungen und Perspektiven der Wirtschaft zwischen den Metropolregionen Hamburg, Berlin und Stettin.


Die Neubrandenburger Landtagsabgeordneten Sylvia Bretschneider und Manfred Dachner, der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Jochen Schulte, sowie der Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, Herr Pegel, standen neben IHK-Präsident Dr. Blank als Gesprächspartner zur Verfügung.

Minister Pegel über Vorstellungen und Ziele der politisch Verantwortlichen