Dienstag, 1. März 2016

PM: Kreisausschuss sendet Signal in Richtung Siebenbürgen

Ermutigendes Signal aus dem Kreistag der Mecklenburgischen Seenplatte:
Der Deutsch-Rumänische Freundschaftsverein Neubrandenburg-Bistritz hat mit großer Freude zur Kenntnis genommen, dass der Kreisausschuss der Mecklenburgischen Seenplatte einer möglichen Kooperation mit der rumänischen Region Siebenbürgen eine Chance gibt.

Logo Deutsch-
Rumänischer 
Freundschaftsverein
Als Ergebnis einer Delegationsreise des Landrates mit Unternehmern des Landkreises ist Herrn Kärger ein Gesprächsangebot des Kreistagspräsidenten von Bistrița-Năsăud, Herrn Emil Radu Moldovan, gemacht worden. Dieser schlägt vor, eine Kooperation des Landkreises aus der Region Siebenbürgen mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu diskutieren und zu prüfen.
Die Wirtschaftsdelegation im letzten Sommer war maßgeblich vom Vorsitzenden des Deutsch-Rumänischen Freundschaftsvereins, Manfred Dachner, initiiert und organisiert worden.

Über Möglichkeiten und Zielstellungen des Gesprächsangebotes hat Landrat Heiko Kärger am Dienstag den Kreisausschuss informiert und dafür geworben, Gespräche aufzunehmen. Der Kreisausschuss hat sich der Argumentation angeschlossen und den Landrat einstimmig beauftragt, das Gesprächsangebot anzunehmen, um auszuloten, welche Kooperationsmöglichkeiten bestehen.