Donnerstag, 21. April 2016

Newsletter aus dem Landtag

SPD, CDU und LINKE ziehen in Sachen Inklusion an einem Strang - GRÜNE schmollen und verdrehen Fakten 
Nachdem es in Sachen Inklusion zunächst viel Aktionismus und Fehlinterpretationen von allen Seiten gab, ist der Prozess nun in so ruhiges Fahrwasser geraten, dass selbst die größte Oppositionspartei am gleichen Strang zieht. Dass sich ausgerechnet die GRÜNEN in Sachen Inklusion in die Schmollecke begeben haben, ist zwar unverständlich, wird den weiteren Ablauf aber keineswegs gefährden ...
weiterlesen...

Volksinitiative zum Krankenhaus Wolgast wird im Ausschuss fachkundig beraten
Volksinitiativen erfreuen sich in Mecklenburg-Vorpommen zunehmender Beliebtheit. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an Politik wird allerseits gewürdigt. Bemerkenswert ist allerdings, dass sich die Opposition im Landtag die Erfolge der Volksinitiativen gern auf die eigenen Fahnen schreibt und dabei ihre politische Verantwortung für gangbare Lösungen im höheren Interesse der Allgemeinheit gern links liegen lässt. So auch in der Frage der Krankenhausstandorte in Anklam und Wolgast...
weiterlesen... 

Landtag berät über die Akkreditierung von Hochschulen und die Zukunft des Diploms
Die Akkreditierung stellt einen wichtigen Bestandteil der Qualitätssicherung an den Hochschulen und den beiden Universitäten unseres Landes dar. Neue Studiengänge müssen zuerst evaluiert und akkreditiert werden, bevor den Hochschulen die Zulassung für eine Studiengangeröffnung gewährt wird. Mit der heutigen Beratung zu einem Antrag von SPD und CDU über die Akkreditierung der Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern wurden erste Schritte eingeleitet, um sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die Diplomstudiengänge unseres Landes gelegt. In der Diskussion fand sich sowohl Konsens als auch Dissens über die Ausgestaltung und die Notwendigkeit der Akkreditierung...
weiterlesen...