Donnerstag, 9. Juni 2016

Polizeipuppenbühne in Neubrandenburg

Noch Plätze frei: Manfred Dachner lädt für 27.06. ein

Am Montag, den 08.06.2016, startete die Polizeipuppenbühne MV eine Serie von Veranstaltungen an Neubrandenburger Grundschulen. Bereits Ende letzten Jahres hat SPD-Landtagsabgeordneter Manfred Dachner begonnen, die Termine zu koordinieren, Kontakte herzustellen und Absprachen zu tätigen.

Manfred Dachner: „Schön, dass alles so gut geklappt hat und wir heute den Erstklässlern der Grundschule Mitte auf unterhaltsame und interaktive Weise noch einmal bewusst machen konnten: Geh nicht mit Fremden mit!


In den nächsten Wochen wird die Puppenbühne zwei Mal zur Grundschule Nord kommen, um am 27.06.2016 in der Grundschule Süd ihren Einsatz in Neubrandenburg für dieses Jahr zu beenden.


Für diesen Termin möchte ich einladen: Wer mit Vorschulkindern und Erstklässlern diese besondere Form der Kriminalprävention erleben möchte, kann sich unter info@manfred-dachner.de anmelden. Die beiden Vorstellungen in der Grundschule Süd (Seelenbinderstraße 1) beginnen am 27.06.2016 um 9.45 Uhr und 10.45 Uhr.“


Zur Information:
Die Polizeipuppenbühne bereist das Land, um Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren für Themen der Verkehrs- und Kriminalprävention zu sensibilisieren. Mit dem Einsatz von Handpuppen gelingt es, diese Themen für Kinder anschaulich zu gestalten.
Seit dem 06.06.1995 sind die Beamten/ -innen der Polizeipuppenbühne in den Grund-, Sonder-, Förder- und Behindertenschulen sowie den Kindergärten des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterwegs.
Im Laufe der Zeit fanden 4.300 Veranstaltungen statt, in denen rund 214.000 Kinder und 52.000 Erwachsene erreicht wurden. Hierfür musste eine Fahrleistung von 630.000 km erbracht werden. Das entspricht über fünfzehn Umrundungen des Äquators.